Heimspiel gegen Monopol Frankfurt

Am vergangenen Wochenende stand für unsere erste Mannschaft das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des SC Monopol Frankfurt auf dem Programm. Nach dem Sieg am letzten Wochenende gegen Kassel gingen erneut Sebastian Cook, Felix Paal, Bijan Honarmand und Ingo Hofmann für die Pointers auf den Court.


An Position 4 traf Ingo Hofmann auf die Nummer vier der deutschen Damenrangliste Nicole Fries. Ingo kam mit der Spielweise der Frankfurterin lange Zeit überhaupt nicht zurecht und unterlag in den ersten beiden Sätzen klar. Erst im dritten Satz konnte er gut dagegenhalten, unterlag jedoch knapp im Tiebreak.


Unser Nachwuchsspieler Bijan Honarmand spielte an Position 3 gegen Dirk Limmroth. Bijan zeigte eine gute Leistung und konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalten. Leider schlichen sich gegen Ende des Satzes jeweils kleinere Fehler ein und der Frankfurter konnte die drei Sätze knapp für sich entscheiden.


An zweiter Position traf Felix Paal auf Michael Beck. Felix konnte sein Spiel von Anfang an aufziehen und ließ seinem Kontrahenten keine Chance. Somit stand ein klares 3:0 auf dem Ergebnisbogen.


Als letztes ging Sebastian Cook gegen Jared Butz auf den Court. Es entwickelte sich ein gutes und spannendes Spiel und Sebastian konnte nach verlorenem ersten Satz die nächsten beiden knapp für sich entscheiden. Im vierten Satz ging seinem Gegner etwas die Puste aus und der vierte ging deutlich mit 11:2 an die Pointers.


Am Ende konnten die Frankfurter einen Satz mehr für sich entscheiden und holten sich den zusätzlichen Punkt für das gewonnene Unentschieden.


Parallel trat unsere dritte Mannschaft bei der dritten Mannschaft des EFSC Frankfurt an. An Position 4 unterstrich Uwe Willner seine derzeit starke Form und gewann mit 3:1. Peter Lemmer brach leider nach zwei umkämpften Sätzen konditionell ein und unterlag mit 1:3. Wolfgang Hinder fehlte leider gegen Satzende das nötige quäntchen Glück und unterlag in knappen Sätzen mit 0:3. Can Winzek an Position 1 konnte den ersten Satz für sich entscheiden, verlor danach aber vollkommen seine Linie und das Spiel mit 1:3. Somit kehrte man mit einer knappen und auch vermeidbaren Niederlage zurück in die Heimat.


Nun steht die nächsten Wochen eine Pause aufgrund von deutscher und hessischer Ranglisten eine Pause an. Die nächsten Heimspiele werden am 07.11. ausgetragen.