Die ersten Auswärtsspiele der neuen Saison

Unsere Zweite beim Auswärtsspiel in Frankfurt
Unsere Zweite beim Auswärtsspiel in Frankfurt

Am vergangenen Freitag starteten unsere erste, zweite und vierte Mannschaft in Richtung Frankfurt zu den ersten Auswärtsspielen der noch jungen Saison. Für unsere Vierte war es gleichzeitig auch der erste Spieltag.

 

Die erste Mannschaft hatte schon vor dem Spieltag etliche Ausfälle zu kompensieren, sodass man irgendwie versuchen wollte einen Punkt aus der Fremde mitzunehmen.

Den Auftakt an Position 4 machte Can Winzek gegen Andrew Maris. Can begann sehr fahrig und ihm unterliefen viele leichte Fehler, wodurch der erste Satz deutlich an seinen Konkurrenten ging. Allerdings konnte er sich mit Beginn des zweiten Satzes steigern und diesen ausgeglichen gestalten. Lediglich gegen Ende schlichen sich wieder kleinere Fehler ein. Am Ende stand nach einer ordentlichen Leistung eine 0:3 Niederlage auf dem Papier. An Position 3 bekam Ingo Hofmann seinen ersten Saisoneinsatz. Er zeigte eine sehr starke und auch sehr kämpferisch engagierte Leistung gegen Chester Gebhardt. In dieser ausgeglichenen Partie über fünf Sätze hatte der Frankfurter leider am Ende das Glück auf seiner Seite und gewann den Satz mit 11:9. An Position 2 fand Christian Klement leider überhaupt nicht zu seinem Spiel und stand früh gegen den sehr körperbetont agierenden Geza Garaguly auf verlorenem Posten und musste das Spiel auch sehr deutlich abgeben. An Position 1 sorgte Sebastian Cook für den Ehrenpunkt und ließ seinem Gegner Istvan Fritsche keine Chance auf einen Erfolg. Somit reichte es leider nicht für einen Punktgewinn und man musste die zweite 1:3 Niederlage der Saison hinnehmen.

 

Unsere Zweite trat ebenfalls in Frankfurt an, allerdings bei der ersten Mannschaft der Hot Sox. Nach dem Auftaktsieg am vergangenen Spieltag schickte Kapitän Jens Kluckert die selben vier auf den Court. Und an Position 4 entwickelte sich gleich ein Fünfsatzkrimi zwischen Uli Tischler und Karl Heinz Hellenkamp. Uli konnte sich trotz 0:2 Satzrückstand noch zurückkämpfen und das Spiel in fünf Sätzen für sich entscheiden. Und sehr ausgeglichen sollten die übrigen Partien auch weitergehen. An Position 3 traf Jens Kluckert auf Stefan Fischer. In diesem Spiel konnte der Frankfurter Kontrahent leider alle drei gespielten Sätze sehr knapp für sich entscheiden. Auch an Position 2 wurde es knapp zwischen Frank Lücker und Sven Petersen. In dieser Partie konnte jedoch der Gießener alle entscheidenen Ballwechsel für sich gewinnen. Ergebnis 3:0. An Position 1 kämpfte Daniel Heinrich gegen Marc-Oliver Pohle zunächst mit Startschwierigkeiten. Erst im dritten Satz gelang es ihm die Partie ausgeglichen zu gestalten, hier fehlte jedoch am Ende das Glück auf seiner Seite und der Satz ging mit 12:10 an den Frankfurter. Da die Hot Sox am Ende zwei Sätze mehr und somit das Unentschieden für sich gewinnen konnten, nahm unsere zweite Mannschaft einen Punkt mit in die Heimat.

 

Zum Saisonauftakt ging es für unsere Vierte ebenfalls nach Frankfurt. Gegner hier waren allerdings die Squasher aus Eschborn. Den Auftakt an Position 4 machte auf Pointers-Seite Nicole Becker. Zu Beginn tat sie sich noch schwer und musste die ersten beiden Sätze abgeben, stellte jedoch im Anschluss ihre Comeback-Qualitäten unter Beweis und setzte sich mit 3:2 gegen Gerrit Handrich durch. Auf den Positionen 2 und 3 präsentierten sich Sebastian Schütz (gegen Roland Wengner) und Joachim Siebert (gegen Hanno Siebold) in sehr starker Verfassung und gewannen ihre Spiele souverän mit 3.0. Damit war der erste Saisonsieg schon perfekt und auch die Niederlage von Peter Lemmer gegen Niklas Wendorff konnte die Stimmung nicht trüben.

 

Das Spiel unserer Dritten am Sonntag in Fulda gegen Bad Hersfeld wurde verschoben. Ein abweichender Termin wird zeitnah bekannt gegeben. Weiter geht es am 10.10.14 mit drei Heimspielen, bevor am 12.10. unsere Erste die Gäste aus Kassel empfängt.