Vierte wahrt Chance auf Relegation

Am vergangenen Mittwoch trat unsere Vierte gegen den direkten Konkurrenten im Aufstiegsrennen vom EFSC aus Frankfurt an. Vor diesem Spieltag beträgt der Rückstand unserer Pointers zwei Punkte auf die Südhessen.

 

Zum Auftakt traf Nicole Becker auf Remy Alsbinati. Nicole begann stark und druckvoll und konnte den ersten Satz mit 11:8 für sich entscheiden. In der Folge gelang es ihr leider nicht mehr ihren Gegner dauerhaft unter Druck zu setzen und so konnte der Frankfurter diese Partie drehen. 1:3 am Ende aus unserer Sicht. Nun ging Joachim Siebert gegen Anand Nayer auf den Court. Auch Joachim konnte den ersten Satz mit 11:8 gewinnen. Ihm unterliefen leider immer wieder unnötige Fehler in knappen Situationen und er unterlag ebenfalls mit 1:3. Nun traf Sebastian Schütz auf Ravi Bharos. Der Gießener Kapitän zeigte keine Nervosität und gewann nach einer sehr starken Leistung souverän mit 3:0. Die abschließende Partie folgte zwischen Bernd Braun und Matthias Mai. Auch Bernd zeigte keine Nerven und konnte diese Begegnung ebenfalls souverän mit 3:0 gewinnen.

 

Somit erzielte man ein gewonnenes Unentschieden und konnte den Rückstand auf einen Punkt verkürzen. Damit folgt am letzten Spieltag ein Fernduell zwischen den beiden Teams. Unsere Vierte reist zum Abschluss nach Darmstadt, während der EFSC den Tabellenführer aus Hattersheim zu Gast hat.

 

Auswärtsspiele am 10. Spieltag

Der 10. Spieltag stand von Beginn an für unsere Pointers unter keinem guten Stern. Zahlreiche Ausfälle musste kompensiert werden und so konnte keine der drei Mannschaften in ihrer gewohnten Aufstellung antreten.

 

Insbesondere auf unserer Zweiten lag ein besonderes Augenmerk, da man in diesem Kalenderjahr noch keine Punkte verbuchen konnte. Somit war genau dies die Zielsetzung für Christian Klement, Robert Pylypiw, Frank Lücker und Can Winzek. Can Winzek traf bei seinem ersten Landesligaeinsatz in dieser Saison an Position 4 auf Torsten Omlor. Er hielt lange Zeit gut dagegen, musste jedoch am Ende die Stärke seines Gegners anerkennen und unterlag in drei Sätzen. Frank Lücker, von einer Grippe noch geschwächt, traf an Position 3 auf Steffen Peterskovsky. Man merkte ihm an, dass er nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war und so konnte Frank nur im zweiten Satz dagegen halten, unterlag jedoch auch mit 0:3. An Position 2 kam es zum Duell zwischen Robert Pylypiw und Sascha Caspari. Robert erwischte keinen guten Tag und fand zu keinem Zeitpunkt in diese Partie hinein. Im nun bedeutungslosen Spiel an Position 1 zwischen Christian Klement und Robert Weber konnte sich der Maintaler wie bereits im Hinspiel mit 3:2 durchsetzen. Insbesondere viele leichte Fehler brachten Christian immer wieder aus seinem Rhythmus und kosteten ihn diese Partie. Am Ende kehrte man mit der nächsten Niederlage in die Heimat zurück und ist in den nächsten Spielen unbedingt auf ein Erfolgserlebnis angewiesen.

 

Auswärtsspiele am 10. Spieltag           Artikel weiterlesen

 

Zwei Heimspiele im Sport Point, Vierte zu Gast in Friedberg

Am vergangenen Freitag fanden im Sport Point die Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft unserer Pointers statt, während unsere Vierte ihr Gastspiel in Friedberg absolvierte. Das Heimspiel unserer Dritten gegen Bad Hersfeld wird auf Wunsch der Gäste verlegt.

 

Unsere Erste bekam es mit dem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, dem EFSC aus Frankfurt zu tun. Mit Sebastian Cook, Felix Paal, Christian Klement und Ingo Hofmann wollte man hier unbedingt punkten, um den komfortablen Vorsprung auf den Relegationsplatz zu verteidigen. An Position 4 startete Ingo Hofmann gegen Andrew Maris. Es entwickelte sich ein intensives Laufspiel zwischen beiden, wobei Andrew in den ersten beiden Sätzen immer wieder die besseren Antworten fand. Im dritten Satz musste Ingo dem hohen Tempo etwas Tribut zollen und unterlag hier deutlich. An Position 3 trafen Christian Klement und Chester Gebhardt aufeinander. Christian gelang es von Anfang an sein druckvolles Spiel aufzuziehen und konnte trotz kleiner Konzentrationsschwächen das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. An Position 2 kam es nun zum Duell zwischen Felix Paal und Geza Garaguly. Felix dominierte die ersten beiden Sätze nach belieben, jedoch kam es im dritten Satz zu einem Bruch in seinem Spiel und der Frankfurter kämpfte sich zurück. Erst im fünften Satz fand Felix zurück zu seinem druckvollen Spiel und konnte letztendlich mit 3:2 gewinnen. An Position 1 traf Sebastian Cook auf Istvan Fritsche.

 

Zwei Heimspiele im Sport Point, Vierte zu Gast in Friedberg             Artikel weiterlesen

 

Rückrundenauftakt der Squash Pointers

Am vergangenen Freitag traten unsere ersten drei Mannschaften zu Auswärtsspielen in der fremde an, während unsere Vierte den Tabellenletzten der Bezirksklasse Nord aus Eschborn empfing.

 

Für unsere Erste ging es zum derzeitigen Tabellenführer, dem SC Yellow Dot Maintal II. Als klarer Außenseiter ging man in diese Partie und erhoffte sich irgendwie einen Punkt mit zurück an die Lahn nehmen zu können. An Position 4 traf Ingo Hofmann auf den Maintaler Thomas Rank. Ingo hielt gut dagegen und konnte die Sätze mit viel Engagement und Willen ausgeglichen gestalten. In den entscheidenden Momenten war sein Gegner jedoch zu abgeklärt und somit unterlag er mit 0:3. An Position 3 ging Bijan Honarmand gegen Paul Sach auf den Court. Jedoch wirkte Bijan über weite Strecken etwas übermotiviert und konnte lediglich im zweiten Satz gut mithalten und diesen auch für sich entscheiden. Endstand 1:3. An Position 2 trafen Felix Paal und Karlheinz Ritter aufeinander. Die ersten beiden Sätze waren äußerst umkämpft und knapp und beide Spieler konnten jeweils einen mit 12:10 für sich entscheiden. Nun bekam Felix seinen Gegner etwas besser in Griff und konnte gegen Ende der Sätze drei und vier die entscheidenden Punkte für sich verbuchen und das Spiel mit 3:1 gewinnen. An Position 1 sollte nun zwischen Stefan Wetzstein und Sebastian Cook die Entscheidung fallen. Die ersten beiden Sätze konnte Sebastian für sich entscheiden, jedoch kam er im dritten Satz etwas von seiner Linie ab und unterlag mit 6:11. Für den vierten Satz konnte er sich wieder sammeln und das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Mit diesem Unentschieden konnten wir uns den angestrebten Punkt erkämpfen, der Zusatzpunkt ging jedoch an die Maintaler, die einen Satz mehr für sich entscheiden konnten.

 

Rückrundenauftakt der Squash Pointers             Artikel weiterlesen


Letzter Spieltag der Hinrunde

Der letzte Spieltag vor Weihnachten hätte für die Pointers-Mannschaften kaum besser ausgehen können. Nachdem die erste Mannschaft sich bereits vor einer Woche mit einem Sieg in die Winterpause verabschiedet hatte, lag es nun an den anderen drei Teams für einen erfolgreichen Abschluss der Hinrunde zu sorgen.

 

Unsere Dritte reiste am Freitag zum direkten Tabellennachbarn, den Hot Sox aus Frankfurt. An Position 4 trat Wolfgang Hinder gegen den Frankfurter Sven-Carsten Schuch an. Wolfgang hatte mit seinem Gegner keinerlei Schwierigkeiten und konnte jeden Satz kontrolliert und sicher für sich entscheiden. An dritter Position spielte Andrea Hahn gegen Jürgen Matthei. Hier konnte der Südhesse allerdings nur im zweiten Satz wirkliche Gegenwehr leisten, sodass auch Andrea einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren konnte. An Position 2 spielten Can Winzek und Marco Brackmann gegeneinander. Can, der die Trainingsleistungen derzeit nicht auch im Ligaspiel abrufen kann, konnte lediglich den dritten Satz für sich entscheiden und unterlag am Ende mit 1:3. Nun lag es an K-D Röth an Position 1 den Sieg perfekt zu machen. In seinem Spiel gegen Hans-Jügen Schlenk ließ er von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen und konnte mit 11:3 11:3 11:4 den Sieg und weitere drei Punkte perfekt machen.

 

Letzter Spieltag der Hinrunde        Artikel weiterlesen

 

Pointers bei der Jugendrangliste in Wallau

Am vergangenen Samstag starteten  fünf unserer Jugendlichen zusammen mit ihrem Trainer Bijan zur zweiten hessischen Jugendrangliste nach Wallau in ihr erstes Turnier.

 

Andreas und Justin spielten im "Tag des Squash" Feld. Ein Feld in dem alle, die bei dem Event vor den Herbstferien teil- genommen haben, ihr Können miteinander messen durften.

 

In der Leistungsklasse 3 starteten Leon und Moritz, in Leistungsklasse 2 Marcus und in LK 1 Jugendtrainer und Hessenkaderspieler Bijan.

 

Um es vorweg zu nehmen, unsere Jugendliche erzielten alle durchweg positive Ergebnisse und jeder konnte seine ersten Erfolgserlebnisse in einem Wettkampf verbuchen. Besonders begeistert waren wir jedoch, dass unsere Jugendliche besonders positiv durch Teamgeist und mannschaftliche Geschlossenheit überzeugten. Jeder kümmerte sich um den anderen, es wurde angefeuert und motiviert und es ist schön zu sehen, dass hier eine Einheit zusammenwächst.

 

Pointers bei Jugendrangliste in Wallau        Artikel weiterlesen

 

Erste zum Jahresabschluss nach Marburg

Am vergangenen Freitag trat unsere erste Mannschaft zum letzten Spiel des Jahres 2014 zum Mittelhessenderby in Marburg an. Durch den Ausfall von Sebastian Cook traten Felix Paal, Christian Klement, Bijan Honarmand und Ingo Hofmann für die Pointers an und wollten versuchen irgendetwas zählbares mit in die Heimat zu bringen.

 

An Position 4 traf Ingo Hofmann auf Stefan Dierkes. In einer engen und umkämpften Partie gelang es Ingo gegen Ende des Satzes die entscheidenden Punkte für sich zu verbuchen und das Spiel mit 3:1 für sich zu entscheiden. Dass er am Ende genau einen Punkt mehr erzielte, unterstreicht ein knappes Spiel. An dritter Position traf Bijan Honarmand auf Frank Paul. Bijan begann im ersten Satz phasenweise zu hektisch und musste diesen relativ klar abgeben. Im zweiten Satz zeigte er sich klar verbessert, unterlag jedoch knapp mit 9:11. Im dritten Satz war der Marburger zu abgeklärt und Bijan unterlag mit 0:3.

 

An Position 2 traten Christian Klement und Frank Heinen gegeneinander an. Im ersten Satz war Christian chancenlos und musste diesen klar abgeben. Danach drehte sich jedoch die Partie und der Gießener fand immer besser in sein Spiel und konnte die Partie mit 3:1 zu seinem ersten Saisonsieg für sich entscheiden. Zum Abschluss traf Felix Paal auf den Marburger Markus Mißbach. In dieser hochklassigen und intensiven Partie gelang es Felix in den ersten beiden Sätzen knapp die Oberhand zu behalten. Nach der Niederlage des dritten Satzes konnte er sich im vierten noch einmal zurückkämpfen und die Partie sowie das gesamte Duell mit Marburg mit 3:1 entscheiden.

 

Somit kehrte das Team etwas überraschend, aber voll und ganz verdient mit drei Punkten nach Hause zurück und hat sich somit eine sehr gute Ausgangsposition für die Rückrunde geschaffen.

 

Vorletzter Spieltag der Hinrunde

Zum vorletzten Mal in diesem Kalenderjahr gingen die Squash Pointers auf den Court und es standen ein Heimspiel sowie zwei Auswärtspartien auf dem Programm.

 

Unsere Erste empfing zum letzten Heimspiel des Jahres den noch punktlosen Tabellenletzten aus Darmstadt und Felix Paal, Ralf Föhre, Robert Pylypiw und Ingo Hofmann sollten die drei Punkte im heimischen Sport Point einfahren. An Position 4 startete Ingo Hofmann gegen Dominique Archard sicher und konnte die ersten beiden Sätze souverän für sich entscheiden. Dann verlor er jedoch seine Linie und zitterte sich zum einem 12:10 Erfolg im fünften Satz. An dritter Position traf Robert Pylypiw auf Rodney Bysh. Nach engerem ersten Satz konnte Robert das Spiel dominieren und einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren. An Position 2 gab Ralf Föhre sein Saisondebüt gegen Joachim Gersdorf. In einer einseitigen Partie bezwang Ralf seinen Gegner klar mit 3:0. Mit dem gleichen Ergebnis endete die Partie an Position 1 zwischen Felix Paal und Siegfried Fernitz, wobei auch hier Felix keinerlei Probleme hatte und den 4:0 Erfolg über Darmstadt sicher vollendete.

 

Auf unsere zweite Mannschaft wartete die schwere Auswärtsfahrt zu Monopol Frankfurt und in der Aufstellung Christian Klement, Daniel Heinrich, Frank Lücker und Jens Kluckert war ein Punktgewinn das ausgegebene Ziel.


Vorletzter Spieltag der Hinrunde                      Artikel weiterlesen


Nachholspiel in der Bezirksliga Nord

Am vergangenen Sonntag stand das Nachholspiel unserer dritten Mannschaft in Fulda gegen Bad Hersfeld auf dem Programm und in der Aufstellung Frank Lücker, Can Winzek, Wolfgang Hinder und Uwe Willner war man zuversichtlich den ein oder anderen Punkt an die Lahn zu entführen.

 

An Position 4 zeigte Uwe Willner einmal mehr, dass in dieser Saison verlass auf ihn ist und ließ Helmut Wagner beim 3:0 Erfolg keine Chance. An Position 3 entwickelte sich ein enges Spiel zwischen Wolfgang Hinder und Patrick Heider. Leider hatte der Hersfelder gegen Ende der Sätze den etwas längeren Atem und konnte das Spiel für sich entscheiden. Auf Position 2 erwischte Can Winzek gegen Volker Stopfel einen gebrauchten Tag und er unterlag überraschend deutlich mit 0:3. Für den Punktgewinn sorgte Frank Lücker an Position 1, der sich gegen Hans Nelson mit 3:1 durchsetzen konnte. Somit kehrt unsere Dritte mit einem Punkt in die Heimat zurück.

 

Weiter geht es für uns in der Bezirksliga Nord erst kurz vor Weihnachten am 19.12. mit einem Auswärtsspiel bei den Hot Sox in Frankfurt.


Drei Heimspiele im Sport Point - Erste zu Gast beim Tabellenführer

Am vergangenen Freitag reiste unsere erste Mannschaft zum bis dahin souveränen Tabellenführer aus Darmstadt, während alle anderen Mannschaften im heimischen Sport Point zum Einsatz kamen.

 

Zum Auswärtsspiel nach Darmstadt reiste die Mannschaft um Felix Paal in der Hoffnung die nächsten Punkte für die Tabelle einzufahren. Hierfür wurden Sebastian Cook, Felix Paal, Bijan Honarmand und Ingo Hofmann auf den Court geschickt. An Position 4 traf Ingo Hofmann auf Stephan Hillmann. In einer engen und umkämpften Partie konnte der Darmstädter die entscheidenden Ballwechsel für sich entscheiden und Ingo unterlag mit 1:3. Bijan Honarmand traf an Position 3 auf Mayk Holländer. Aufgrund einer starken und überzeugenden Leistung konnte Bijan das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. Keine Probleme an Position 2 hatte Felix Paal und konnte den Darmstädter Dennis Creter sicher mit 3:0 besiegen. Etwas überraschend und auch unglücklich unterlag Sebastian Cook an Position 1 Thomas Hahn in drei Sätzen. Aufgrund der mehr gewonnen Sätze konnte unser Team jedoch dem Tabellenführer zwei Punkte abnehmen.

 

Unsere Zweite empfing in der Landesliga Nord die Zweite vom EFSC Frankfurt.

 

Drei Heimspiele im Sport Point, Erste zu Gast beim Tabellenführer          Artikel weiterlesen


Nachholspiel in der Landesliga Nord

Am vergangenen Sonntag reiste unsere Zweite in den Norden nach Witzenhausen um in einem Nachholspiel um Punkte zu kämpfen. In der Aufstellung Christian klement, Jens Kluckert, Uli Tischler und Ingo Hofmann brachte man nach einem 2:2 Unentschieden einen Punkt zurück an die Lahn.

 

Ingo Hofmann hatte an Position 4 keine Probleme mit Marvin Bürmann und gewann souverän. An Position 3 konnte sich Uli Tischler trotz einer unkonzentrierteren Phase gegen Stephan Ringleb mit 3:1 durchsetzen. An Position 2 und 1 waren Jens Kluckert gegen Jonas Wilhelm und Christian Klement gegen Jens Hübscher-Haselböck chancenlos und unterlagen jeweils mit 0:3. Alles in allem ist der Punktgewinn an der Werra ein guter Erfolg und konnte so nicht geplant werden.


Tag des Squash 2014 - Jugendtag

Am vergangenen Wochenende fand bei den Squash Pointers Gießen im Rahmen des Tag des Squash 2014 ein Jugendtag statt. Mit dem Konzept des Hessischen Squash Verbandes startete man zeitgleich in mehreren hessischen Squash-Anlagen die Suche nach Hessens größtem Squash-Talent.

 

Im Gießener Sport Point fanden sich 14 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 13 Jahren ein um die Grundlagen des Squash-Sports kennen zu lernen und im Anschluss das Gelernte in einem kleinen Wettkampf umzusetzen.  Als besonderes Highlight durften die Sieger der beiden Altersklassen (8 – 10 Jahre und 11 – 14 Jahre) ihren zur Verfügung gestellten Schläger behalten. Alle anderen bekommen ihren Schläger, sobald sie in den Verein eintreten.

 

So ging es los mit 10 Mädchen und 4 Jungen, die zunächst mit einigen Regeln vertraut gemacht wurden und sich im Anschluss bei einigen Bewegungsspielen aufwärmen konnten. Dann kam der große Augenblick auf den alle gewartet haben. Jeder bekam für den Tag seinen Schläger ausgehändigt. Nun konnten die Kinder und Jugendlichen zeigen wie gut sie schon mit Ball und Schläger umgehen können und es zeigten sich durchweg positive Ergebnisse. Sie übten den Ball mit Vorhand und Rückhand zu schlagen, lernten den Unterschied zwischen Longline und Cross kennen und trainierten einen gültigen Aufschlag.


Tag des Squash 2014 - Jugendtag               Artikel weiterlesen

Die Gruppe der 8 bis 10jährigen
Die Gruppe der 8 bis 10jährigen
Die Gruppe der 11 bis 14jährigen
Die Gruppe der 11 bis 14jährigen

Weitere Impressionen des Tages findet ihr in unserer Fotogarie.


Heimspiel gegen Monopol Frankfurt

Am vergangenen Wochenende stand für unsere erste Mannschaft das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des SC Monopol Frankfurt auf dem Programm. Nach dem Sieg am letzten Wochenende gegen Kassel gingen erneut Sebastian Cook, Felix Paal, Bijan Honarmand und Ingo Hofmann für die Pointers auf den Court.

 

An Position 4 traf Ingo Hofmann auf die Nummer vier der deutschen Damenrangliste Nicole Fries. Ingo kam mit der Spielweise der Frankfurterin lange Zeit überhaupt nicht zurecht und unterlag in den ersten beiden Sätzen klar. Erst im dritten Satz konnte er gut dagegenhalten, unterlag jedoch knapp im Tiebreak.

 

Unser Nachwuchsspieler Bijan Honarmand spielte an Position 3 gegen Dirk Limmroth. Bijan zeigte eine gute Leistung und konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalten. Leider schlichen sich gegen Ende des Satzes jeweils kleinere Fehler ein und der Frankfurter konnte die drei Sätze knapp für sich entscheiden.

 

Heimspiel gegen Monopol Frankfurt            Artikel weiterlesen


Full House im Sport Point am 10.10.

Am vergangenen Freitag absolvierten gleich alle vier Pointers-Mannschaften ihre Spiele im heimischen Sport Point und aufgrund vieler Zuschauer und packender Spiele entwickelte sich eine tolle Stimmung. Als zusätzliches Highlight wurde diese Saison das erste Mal gegrillt.

 

Nach zwei Auftaktniederlagen stand die Erste vor dem Heimspiel gegen den TSC Kassel schon gehörig unter Druck die ersten Punkte der Saison einzufahren. Den Auftakt an Position 4 machte Ingo Hofmann gegen Steven Berndt. Es entwickelte sich ein enger Schlagabtausch, jedoch konnte Ingo im Laufe des Spiels mehr und mehr die Oberhand gewinnen und den vierten und fünften Satz relativ sicher für sich entscheiden und somit die 1:0 Führung erzielen. An Position 3 zeigte Bijan Honarmand einen sehr souveränen und starken Auftritt und ließ seinem Gegner Tobias Thrämer in keinem der drei Sätze eine echte Chance. Einen ebenfalls ungefährdeten Erfolg erzielte an Position 2 Felix Paal gegen Julian Brückner. Der Nordhesse hatte dem Spiel von Felix nichts entgegen zu setzen und somit stand jetzt schon fest, dass der erste Saisonsieg perfekt ist. Im abschließenden Spiel an Position 1 traf Sebastian Cook auf Andreas Hitsch. Trotz einem engeren ersten Satz war der Sieg von Sebastian zu keinem Zeitpunkt gefährdet und der 4:0 Sieg über Kassel endgültig.

 

Unsere zweite Mannschaft empfing die dritte Mannschaft der Yellow Dots aus Maintal.

 

Full House im Sport Point am 10.10.             Artikel weiterlesen

 

Impressionen vom Spieltag in unserer Fotogalerie.


Die ersten Auswärtsspiele der neuen Saison

Am vergangenen Freitag starteten unsere erste, zweite und vierte Mannschaft in Richtung Frankfurt zu den ersten Auswärtsspielen der noch jungen Saison. Für unsere Vierte war es gleichzeitig auch der erste Spieltag.

 

Die erste Mannschaft hatte schon vor dem Spieltag etliche Ausfälle zu kompensieren, sodass man irgendwie versuchen wollte einen Punkt aus der Fremde mitzunehmen.

 

Den Auftakt an Position 4 machte Can Winzek gegen Andrew Maris. Can begann sehr fahrig und ihm unterliefen viele leichte Fehler, wodurch der erste Satz deutlich an seinen Konkurrenten ging. Allerdings konnte er sich mit Beginn des zweiten Satzes steigern und diesen ausgeglichen gestalten. Lediglich gegen Ende schlichen sich wieder kleinere Fehler ein. Am Ende stand nach einer ordentlichen Leistung eine 0:3 Niederlage auf dem Papier. An Position 3 bekam Ingo Hofmann seinen ersten Saisoneinsatz. Er zeigte eine sehr starke und auch sehr kämpferisch engagierte Leistung gegen Chester Gebhardt. In dieser ausgeglichenen Partie über fünf Sätze hatte der Frankfurter leider am Ende das Glück auf seiner Seite und gewann den Satz mit 11:9.

 

Die ersten Auswärtsspiele der neuen Saison        Artikel weiterlesen


Die Sommerpause ist vorbei ...

Am vergangenen Freitag hat im Sport Point die neue Squash-Saison 2014/15 begonnen. Hierzu empfingen unsere ersten drei Mannschaften die Gäste von der zweiten Mannschaft aus Maintal, die Squash Cats aus Hattersheim und Maintals Fünfte.

 

Unsere Erste musste leider gegen Maintal II eine 1:3 Niederlage hinnehmen, die leider sehr unglücklich zustande kam. An Position 4 traf Bijan Honarmand auf Paul Sach. In einem engen Spiel unterlag Bijan nach großem Kampf mit 5:11 8:11 9:11. Im Spiel an Position 3 unterlag Neuzugang Christian Klement gegen Karlheinz Ritter mit 0:3 und war bis auf den zweiten Satz relativ chancenlos. Für den Ehrenpunkt des Tages sorgte an Position 2 Felix Paal. Nach zwei umkämpften Sätzen, die im Tiebreak entschieden wurden, konnte er den dritten Satz gegen Stefan Wetzstein dominieren und glatt mit 11:1 für sich entscheiden. An Position 1 traf Sebastian Cook auf Bernd Waldinger. Trotz Satzbällen im ersten und zweiten Satz unterlag Sebastian knapp im Tiebreak, wobei er sich am Ende des zweiten Satzes auch noch unglücklich verletzte und leider zum dritten Satz nicht mehr antreten konnte.

 

Die Sommerpause ist vorbei ...          Artikel weiterlesen


Sommerfest ein voller Erfolg

Unser Sommerfest am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. Mit insgesamt sechzehn Teilnehmern wurde am Nachmittag unser Sommerturnier durchgeführt. Im Finale konnte sich Sebastian gegen Felix durchsetzen, das Spiel um Platz drei ging kampflos an Christian nachdem sich Robert im Halbfinale leider verletzt hatte. Das Damenfinale wurde zu einer engen Angelegenheit, in der sich Cathleen gegen Monika durchsetzen konnte.

 

Anschließend gab es ein reichhaltiges Buffet und auch das ein oder andere Getränk. Insgesamt schauen wir auf ein erfolgreiches Sommerfest zurück und Bedanken uns beim Team des Sport Points für die Unterstützung bei der Durchführung.

 

Einige Eindrücke des Tages findet ihr ab sofort in unserer Fotogalerie.